Fair Run

DAS MANIFEST

Ehrlich läuft am längsten, das ist ja wohl klar. Sonst macht der ganze Contest keinen Spaß. Mit der Registrierung bekennen sich alle Teilnehmer ohne Wenn und Aber zu unserem FAIR RUN-Manifest.

 

01

„Ich verspreche hiermit, meine Mitstreiter zu respektieren und sie als Partner im Wettbewerb zu sehen. Ich werde mich in jeder Hinsicht sportlich und fair verhalten und nicht gegen die Wettkampfregeln verstoßen. Für die Dauer des Wettbewerbs bekenne ich mich voll und ganz zum Fair Run und zu diesem Manifest.“

02

„Ich werde mich verantwortungsvoll verhalten. Ich gelobe, bei FIT FOR FUN – Der große Media-Lauf auf mich, meine Gesundheit, die meiner Mitläufer, auf den Straßenverkehr und die Umwelt zu achten.“ 

03

„Ich werde nicht tricksen oder irgendwelche unerlaubten Hilfsmittel benutzen, um meine Laufleistung zu steigern. Insbesondere werde ich keine Manipulationen an Mensch, Schuh oder App vornehmen.“ 

04

„Deshalb verzichte ich bewusst und freiwillig auf alles, was über den Energieriegel hinausgeht, insbesondere auf den Einsatz illegaler leistungssteigernder Präparate wie jegliche Art von Doping, Eigenbluttransfusion oder sonstige chemische Hilfsmittel und Muntermacher etc.“ 

05

„Ich verpflichte mich zudem, alle Strecken und Teilstrecken persönlich mit meinen eigenen Füßen ohne Hilfsmittel zurückzulegen. Insbesondere verspreche ich, während des Wettbewerbs zu keinem Zeitpunkt anstelle meiner Beine ein Fahrrad, Moped, Skateboard, Rollschuhe, die U-Bahn, ein Flugzeug oder anderes Vehikel zwecks Verbesserung meines Kilometerstandes zu benutzen.“ 

06

„Mein Verhalten entspricht für die Dauer des Wettbewerbs jederzeit den Geboten der Fairness. Ich verzichte auf das „Dissen“ anderer Athleten auf den Teamseiten und auf der Facebook-Seite des Contests, und sollte die Versuchung noch so groß sein.“ 

07

„Ich verspreche, keine Dritten, insbesondere Leistungssportler oder Leichtathleten, die nicht zu meinem Team gehören, als Mitläufer zu engagieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen und so unlautere Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.“ 

08

„Sollte ich gegen die Prinzipien des Fair Run verstoßen haben, werde ich dies unverzüglich selbst bei der Wettkampfleitung melden und akzeptieren, dass meine Agentur und ich aus dem Rennen genommen werden.“